Diese Website möchte (neben technisch notwendigen Cookies) auch andere Cookies nutzen. Datenschutzerklärung

Genießer-Magazin

Kohlgemüse - saisonale Rezeptideen

Wenn der Herbst bei uns Einzug hält, steigt die Lust auf deftiges Gemüse. Die verschiedenen Kohlarten stehen nun ganz oben auf der Ernteliste. Sehr intensiv im Geschmack sind die klassischen Kohlarten wie Weißkohl und Wirsing. Wenn Sie es milder und feiner mögen, greifen Sie zu Grünkohl und Rosenkohl. Ob als herzhafte Beilage, Eintopf oder Auflauf - Kohlgemüse lässt sich in der herbstlichen Küche vielseitig einbinden.

Die meisten Kohlsorten stammen aus Deutschland und sind reich an Vitaminen und gerade in der kälteren Jahreszeit eine gesunde Ergänzung in der heimischen Küche. Der Besuch auf dem Wochenmarkt hält eine große Auswahl an frisch geerntetem Gemüse aus der Region bereit. Gerne möchten wir Ihnen die klassischen Kohlsorten vorstellen, die feldfrisch im Herbst geerntet werden.

Weißkohl

Weißkohl – eine wahre Vitaminbombe

Der Weißkohl wird in Deutschland am häufigsten angebaut und zeigt sich auf den Äckern mit hellen, dicken Köpfen. Geerntet wird die Kohlsorte im Spätherbst vor dem ersten Frost - dabei wird der Kohlkopf mit dem kompletten Wurzelstrunk aus dem Boden gezogen. Der Kohl hält sich bei kühler und dunkler Lagerung über vier Wochen. Erst kurz vor der Verarbeitung entfernt man die Blätter und den Strunk. Wussten Sie, dass 50% der Weißkohlernte zur Herstellung von Sauerkraut genutzt wird?

Rosenkohl

Rosenkohl hält sich im Gemüsefach längere Zeit

Er ist nicht nur der Kleinste in der Gattung Kohl, sondern auch der Jüngste. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Gemüse angebaut, damals nannte man ihn Sprossenkohl. Seinen Namen verdankt er seiner Aufzucht. Im Vergleich zu seinen Artgenossen, die in Bodennähe aufwachsen und als gesamte Pflanze geerntet werden, wachsen bis zu 100 Röschen an einem bis zu 1 Meter hohen Stamm. Bei der Ernte, nach dem ersten Frost, werden die Knospen vorsichtig mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Schmeckt der Rosenkohl bitter, wurde dieser zu früh geerntet.

Grünkohl

Grünkohl - eine deftige Beilage

Kaum ein anderes Gemüse hat so einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffe und Spurenelemente wie der Grünkohl. Ein deftiger Grund ihn mit auf den Speiseplan zu setzen. Der Grünkohl wird nach dem ersten Herbstfrost geerntet, da er erst dann sein volles Aroma entwickelt hat. Die einzelnen Blätter werden abgerissen oder geschnitten. Der Kohl lässt sich wunderbar einfrieren. Den größten kulinarischen Einsatz findet der Grünkohl wohl im Eintopf - ganz klassisch mit Mettwurst und Salzkartoffeln.

Wirsing

Wirsing zeigt seine welligen Blätter

Der Wirsing ist das ganze Jahr über erhältlich, allerdings hat die Herbst- und Wintersorte ein kräftigeres Aroma als die Sommersorte. Der Kohl besticht optisch durch seine welligen dunkelgrünen Blätter. Wirsing ist nicht so fest wie andere Kohlsorten, dennoch knackig und vor allem zart im Geschmack. Der Wirsing wird samt Wurzel geerntet, erst kurz vor der Zubereitung werden die Wurzel und die oberen Blätter entfernt. 

Gnocchi mit Wirsing, Speck und Walnüssen

Auf den ersten Blick scheinen die Zutaten vielleicht ungewöhnlich für ein Gnocchi-Rezept. Der Teig für die Gnocchis wird selbstgemacht und die Mühe lohnt sich. Die Zugabe von Exquisa Der Sahnige und Parmesan geben den kleinen Klößchen einen kräftigen Geschmack, aber erst die Kombination der Beilagen mit Wirsing, Speck und Walnüssen runden das Gericht herzhaft ab. Wenn Sie es probieren möchten, finden Sie hier unser Rezept.  

Blumenkohl

Das ganze Jahr erntefrisch - Blumenkohl

Den Blumenkohl findet man das ganze Jahr über auf dem Markt. Geerntet wird, wenn die Blumenknospen noch geschlossen sind. Frischer Blumenkohl sollte keine Verfärbung haben und hält sich im Kühlschrank rund eine Woche frisch. Hierzu entfernt man zuvor die grünen Blätter.  Der Blumenkohl lässt sich gut säubern, wenn man ihn vor der Zubereitung ein Stunde in Salzwasser legt. Danach gut abwaschen und wie gewohnt zubereiten.

Blumenkohlpuffer mit Gurken-Quark

In unserem schmackhaften Rezept bereiten wir köstliche Blumenkohlpuffer zu und servieren diese mit einem selbstgemachten Gurken-Quark, der mit Exquisa QuarkCreme Natur angerührt wird. Die deftigen Puffer schmecken zur kälteren Jahreszeit am besten. Probieren Sie es aus - hier unser Rezept für Sie.


Käsekuchen-Rezepte

Entdecken Sie leckere Käsekuchen-Rezepte zum Genießen!

zu den Rezepten
Schon entdeckt?

Der neue Exquisa Skyr ist extra mild und super cremig!

Skyr entdecken
Lecker-leichte Rezepte

Entdecken Sie unsere lecker-leichten Rezepte für jeden Tag!

zu den Rezepten