Diese Website möchte (neben technisch notwendigen Cookies) auch andere Cookies nutzen. Datenschutzerklärung

Genießer-Magazin

Einer für alles: der Apfel

Schon zu Zeiten von Adam und Eva spielte der Apfel vom Baum der Erkenntnis eine wichtige Rolle. Bei weltlichen Herrschern ist der Reichsapfel Zeichen ihrer Macht, im Mittelalter und bis heute gilt er als Symbol der Fruchtbarkeit – schon diese Beispiele zeigen, dass der Apfel für die Menschen schon immer etwas Besonderes war. Ursprünglich in Asien aus verschiedenen Wildformen gezüchtet, fand der Kulturapfel, wie wir ihn heute kennen, schon früh seinen Weg nach Europa. Bereits im Jahre 1170 wird der Borsdorfer Apfel urkundlich erwähnt, der von den Zisterziensern kultiviert wurde. Durch Kreuzung und Veredelung entstanden immer neue Varietäten, so dass es 1880 allein in Preußen über 2.300 Sorten gab, weltweit sogar mehr als 20.000. Wirtschaftlich bedeutsam sind heute nur noch 60 Sorten, viele andere werden nur noch von Vereinen gehegt und gepflegt.

Die Stars auf unseren Märkten

Für Groß und Klein einer der beliebtesten Äpfel: Golden Delicious

In Europa beherrschen drei Sorten 70 % des Gesamtmarkts. Da ist zum einen der gelbgrüne Golden Delicious mit seinem angenehmen süßen Aroma. Ebenfalls sehr weit verbreitet ist der kugelige Jonagold mit seiner leuchtenden gelben und orange-roten Farbe und dem feinsäuerlichen Geschmack. Dritter im Bunde der Publikumslieblinge ist der sehr süße Red Delicious mit seinem festen, saftigen Fruchtfleisch, der insbesondere von Kindern als sehr wohlschmeckend empfunden wird. Neben diesen großen Dreien konnten sich noch bekannte Apfelsorten wie Gala, Granny Smith, Elstar, Cox Orange und der saure Boskoop behaupten.  

Ein kulinarischer Alleskönner

So vielfältig wie die Sorten sind auch die Möglichkeiten der Zubereitung von Äpfeln. Sei es zu Kompott oder Mus, als Füllung in Geflügelgerichten oder als süße Zutat in Kuchen. Man kann Äpfel aber auch durchaus herzhaft zubereitet genießen, zum Beispiel in Kartoffel- oder Matjessalat. Zusammen mit geriebenem Meerrettich ist der Apfel auch die klassische Beilage zu Tafelspitz. 

Ein anderer zeitloser Klassiker: die Birne

Jetzt können Sie Birnen in vielen Sorten erntefrisch genießen

Mit ihrem süßen Geschmack und den vielfältigen Aromen ist die Birne eine der beliebtesten Obstsorten bei Groß und Klein. Und das wohl schon seit etwa 3.000 Jahren. Aus ihrer Heimat im Kaukasus und in Anatolien nach Griechenland gekommen, beherrschten schon die Griechen der Antike die Kunst, dieses Kernobstgewächs zu kultivieren. Heute gibt es Birnen in unendlicher Sortenvielfalt. Weit verbreitet ist zum Beispiel die Sorte Conference mit ihren typischen kegelförmigen Früchten. Ebenfalls eine auffallende Erscheinung ist die mit 12 cm Länge besonders große Abate Fetel mit ihrem weißen, festen Fruchtfleisch. Clapps Liebling, Gellerts Butterbirne und die Köstliche von Charneux sind weitere Sorten, die bei Genießern hierzulande äußerst beliebt sind.  

Bitte beachten Sie:

Wie beim Apfel befinden sich auch bei der Birne die meisten Vitamine direkt unter der Schale, deshalb sollte diese Frucht möglichst mit Schale gegessen werden.  

Weniger sauer und gut bekömmlich

Birnen besitzen weniger Fruchtsäure als Äpfel, enthalten aber ebenso viel Fruchtzucker. Deshalb schmecken sie besonders süß.

Kommen wir zu unseren leckeren Rezepten

Jetzt gibt es was auf die Löffel (oder die Gabel) - Die leckeren Früchte bieten eine breite Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten. Finden Sie Ihr Lieblingsrezept, genießen erlaubt. 

Schnelle Käse-Apfel-Tarte mit Mohn

Erinnert sofort an die Kindheit: Käse-Apfel-Tarte

Für alle, die nur wenig Zeit haben, ihre Lieben aber mit einem besonderen Genuss verwöhnen wollen ist dieses Rezept eine „runde Sache“. Denn hier sorgt unser Exquisa Der Sahnige für eine besonders cremige Grundlage für die oben fächerförmig aufgelegte Schicht aus frischen Äpfeln. Nach gerade mal 100 Minuten erwartet Sie ein fruchtiges Geschmackserlebnis, das jeden Genießer begeistern wird. Das ganze Rezept für den runden Genuss finden Sie hier.

Birnen-Streusel-Käsekuchen

Saftige Birne und knuspriger Streusel – das schmeckt!

Ihnen steht der Sinn mehr nach dem Geschmack fruchtiger Birnen? Dann lassen Sie sich unsere kleinen Köstlichkeiten schmecken. Hier wird ein außergewöhnlich leckerer Teig aus der cremigen Exquisa QuarkCreme Natur mit einer Schicht aus kurz gegarten Birnenhälften belegt und von knusprigem Krokant und Streuselteig umgeben. Lässt das nicht schon beim Lesen Appetit aufkommen – dann bitte hier entlang zu unserem Rezept.

Gebratene Apfelscheiben mit Orangen-Weincreme-Sauce

Ein Genuss wie Weihnachten – einfach und schnell zubereitet

Lust auf eine kleine kulinarische Streicheleinheit? Dann möchten wir Ihnen dieses schnelle Rezept vorschlagen, bei dem der Genuss nicht lange auf sich warten lässt. Alles, was Sie brauchen, sind 2 Äpfel, Zimt und Zucker, Butter, ein Schuss Wein und Orange sowie – für eine fruchtig-aromatische Creme – Exquisa Der Sahnige. Schon nach 15 Minuten versetzt Sie diese Leckerei in den 7. Genießerhimmel. Das schnelle und einfache Rezept finden Sie hier.

Bunter Obstsalat mit Vollkornflakes und Frischkäse-Soße

Genau richtig für ein ausgewogenes Frühstück oder für zwischendurch

Jetzt wird’s fruchtig. Denn der Clou dieser Kreation aus leckerem Obst wie Banane, Kiwi, Orange und Erdbeeren ist die raffinierte Soße, zubereitet mit Exquisa Körniger Frischkäse Fitline 0,8 % Fett. Sie bekommt einen leichten Vanillegeschmack und bringt die frisch-fruchtigen Aromen voll zur Geltung. Ein leckerer Start in den Tag, aber auch eine willkommene Belohnung für zwischendurch. Das Rezept, das Sie unbedingt einmal probieren sollten, finden Sie hier.

Fruchtig-frischer Obstsalat

Noch bunter geht es bei diesem Obstsalat zu, bei dem Sie alle Ihre Lieblingsfrüchte untermischen können. Wir haben uns für folgende Zutaten entschieden:

Diesen bunten Obstsalat können Sie ganz nach Ihrem Geschmack zusammenstellen

Zutaten (für 6 Personen)

4 Kiwis
1 Mango
2 Äpfel
2 Birnen
½ Granatapfel
1 Schale Himbeeren
2 Orangen
1 EL Honig
1 TL Zitronensaft
Frische Minze zur Deko
750 g Exquisa QuarkCreme Natur 0,2 % Fett

 

Zubereitung

Die Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden und vermischen. Leicht erwärmten Honig mit dem Zitronensaft verrühren und unter den Obstsalat heben. Exquisa QuarkCreme Natur 0,2 % Fett in eine kleine Schalen geben, darüber den Obstsalat – fertig. Schon können Sie es sich schmecken lassen. 


Käsekuchen-Rezepte

Entdecken Sie leckere Käsekuchen-Rezepte zum Genießen!

zu den Rezepten
Schon entdeckt?

Der neue Exquisa Skyr ist extra mild und super cremig!

Skyr entdecken
Lecker-leichte Rezepte

Entdecken Sie unsere lecker-leichten Rezepte für jeden Tag!

zu den Rezepten